+ Color Fantasy - Von der Großen Belt-Brücke bis nach Oslo - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Color Fantasy - Von der Großen Belt-Brücke bis nach Oslo - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Link Dänemark
Link Schweden
Link Norwegen
Ferienhaus finden
Fähre buchen
Booking.com
Booking.com
- Werbung -
Direkt zum Seiteninhalt

Color Fantasy - Von der Großen Belt-Brücke bis nach Oslo

- Werbung -

Nachdem die Color Fantasy auf ihrer Reise vom deutschen Hafen in Kiel in Richtung der norwegischen Hauptstadt Oslo die Große Beltbrücke passierte, wird es nach schönen Stunden an Deck irgendwann Abend. Der Sonnenuntergang auf dem offenen Meer ist, gutes Wetter vorausgesetzt, wunderschön. Trotz seiner Größe bietet das Fährschiff im Außenbereich viele romantische Plätze, an denen sich das Naturschauspiel ungestört zu zweit genießen lässt.

Zeit für die Kabine ist später - jedenfalls bei diesem Wetter

Das Schiff bietet nahezu alles, die Überfahrt kurzweilig und abwechslungsreich zu gestalten. Neben guten Restaurants, besonders das Oceanic à la Carte im Heck mit seinem Ausblick auf das Meer und Bars, kann man auf der „Flaniermeile“ die wechselnd verschiedenfarbig beleuchtet wird zollfrei einkaufen und zum Beispiel eine Pizzeria besuchen. Für das Abendbrot wählten wird das wegen seiner Vielfalt an angebotenen Speisen das Grand Buffet. Da viele bereits im Voraus reserviert haben, ist die freie Wahl des Essenszeitraumes eher eingeschränkt. Dafür schmeckte es köstlich. Mit Kids Corner, Aqualand und Teens Plaza ist für Jüngsten und Jungen gesorgt. Nachtschwärmer können den Night Club, das Casino oder die Show Lounge besuchen. Für Sportbegeisterte gibt es ein Fitness Center und sogar einen Golf Simulator.

Leider reicht die Zeit nicht, um alle Angebote nutzen zu können, denn der Morgen gehört dem Oslofjord. Es ist unbeschreiblich schön zu erleben, wie man auf dem 100 km langen immer enger werdenden Fjord dem Ziel der Reise, Oslo, näher zu kommen. Vorbei an vielen Schären und Inseln und der Festung Oscarsborg von der aus im 2. Weltkrieg das Flaggschiff der Deutschen Wehrmacht, der Kreuzer „Blücher", mit Torpedos versenkt wurde. Diese Stelle ist für mich von emotionaler Bedeutung, weil sich ein enges Familienmitglied mit einigen Wenigen aus dem brennenden Wrack auf eine der Inseln im Fjord retten konnte. Trotz Gefangenschaft lernte unser Vater und Großvater dieses Land lieben und weckte auch in uns das Verlangen, immer wieder das Land der Mitternachtssonne zu besuchen.

Viele Norweger leben am Oslofjord, auch viele Inseln sind bewohnt.
Inseln im Oslofjord
Idylle im Oslofjord
Kurz vor Oslo wird es langsam voll auf dem Fjord, es läuft aber reibungslos und das Schiff legt pünktlich an.

Das ganze Schiff ist eine Sammlung von Design-Ideen
Lift auf der Color Fantasy
Ein solcher Lift ist alles andere als Standard auf einer Fähre.
Kids Corner bietet Spielspaß für die Kinder
Die Fähre erreicht die Inseln Nord- und Süd-Kaholmen
Die Festung Oscarsborg
So dicht kommt man der berühmten Holmenkollen Sprungschanze zwar nicht, sehen kann man sie aber von Bord der Color Fantasy
-Anzeigen -
Zurück zum Seiteninhalt