+ Smaland, historische Provinz der schönen Seen - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Smaland, historische Provinz der schönen Seen - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Link Dänemark
Link Schweden
Link Norwegen
Ferienhaus finden
Fähre buchen
Booking.com
Booking.com
- Werbung -
Direkt zum Seiteninhalt

Smaland, historische Provinz der schönen Seen

- Werbung -
Smaland, das kleine Land oder besser das Land kleiner Länder, die Bedeutung der historischen Provinz allein schon ist interessant. Keine andere Region Schwedens bietet so viel an Geschichte und Kultur.
Unser Bestreben ist es, die schönsten Ecken Schwedens und ganz Skandinaviens zu entdecken und veröffentlichen. Wir zeigen traumhafte Bilder einer großartigen Region und versuchen, Ihr Interesse zu wecken, wenn denn das Fieber des Nordens Sie nicht schon längst gepackt hat.
Das alte Smaland weckt Emotionen, Astrid Lindgren lebte hier, sie prägte die Kult-Göre Pippi Langstrumpf und setzte den kleinen Michel (der im Original Emil heißt) in das smaländische Dorf Lönneberga. Diese Charaktere sind wahre Helden vieler Menschen Kindheit, und noch heute lauscht der Nachwuchs gern dem Text der Bücher oder schaut begeistert die nicht älter werdenen Verfilmungen.

Smaland grenzt an die Ostsee, vor der Küste erstreckt sich langgezogen die beliebte Ferieninsel Öland. An der Brücke, welche Öland mit dem Festland verbindet liegt Kalmar. Weiter wichtige Städte im Osten Smalands sind das nördlich gelegene Oskarsham und das schöne Västerik.
In Nordwest begrenzt Jönköping am Vättern, der nach dem Vänern zweitgrößte See Schwedens, die Provinz. Der größte, in vollem Umfang in Smaland gelegene See ist der Bolmen, gefolgt vom östlich gelegenen, wunderschön nordisch anmutenden Asnen.
Im Südosten Smalands liegt das Glasriket, das Glasreich, welches seinen Namen dem welberühmten schwedischen Glas verdankt. Die Glasbläser in ihren Hütten arbeiten nach jahrundertealter Tradition, welche allerdings keinesfalls angestaubt wirkt. So können Touristen vielerorts die Arbeit der Bläser bewundern und auch selbst tätig werden. Wer dies einmal ausprobiert hat, wird die Meisterwerke der Künstler und Designer der Gegend noch einmal mit ganz anderen Augen betrachten.
Der Besuch einer Glashütte in den Gemeinden Lessebo, Emmaboda, Nybro und Uppvidinge ist auch ein guter Tipp für einen Tag mit nicht ganz so schönem schwedischen Sommerwetter. Toll auch für Kinder. Besuchen sollten Interessierte das Glashotel Kosta Boda Art sowie die Glass Factory in Boda.

Auch für diese Region gilt: Als Neuankömmling sollte man in das örtliche Touristenbüro gehen und sich informieren. Spezielle Angebote für seine Gäste hat fast jede schwedische Kommune zu bieten, in jedem Falle aber oft gut gestaltete, mehrsprachige Broschüren und hochwertige Karten. In Smaland sind spezielle Maps für Wanderer und Radfahrer, aber auch für Kanuten erhältlich.
Menschen mit Liebe zum Design sei auch das Möbelriket (das Möbelreich) empfohlen. Es liegt ca. 35 Kilometer nördlich von Växjö mit dem Zentrum Lammhult, hier wird schickes skandinavisches Design her- und ausgestellt. Namenhafte Möbelhersteller haben sich hier angesiedelt. Natürlich hängt der Möbelbau mit dem reichen Waldbeständen Smalands und einer entsprechend ausgeprägten Forstwirtschaft zusammen.

Einen Einkaufsbummel kann man in allen genannten größeren Orten gut unternehmen, am besten shoppt es sich vielleicht in Växjö, der inoffiziellen Hauptstadt Smalands.
Dennoch fahren wohl die allermeisten Touristen in die fern der Großstädte gelegenen Landstriche Schwedens, um vor allem die Natur zu genießen. Und hier reicht die Palette vom erfolgversprechenden Angelurlaub in vielen hundert Gewässern bis hin zu ausgedehnten Radtouren quer durch das Land. Kanuten finden ein Paradies vor, wer gern wandert, freut sich ab dem späten Sommer sicher über Pilze und Beeren, vor allem Blaubeeren. Bademöglichkeiten gibt es vielerorts, oder man wählt sich eine einsame Bucht an einem der wunderschönen Seen. Die öffentlich als Badestellen ausgewiesen Plätze fallen oft flach ab, dort ist das Wasser schon im Frühsommer warm und auch für kleine Kinder geeignet. Häufig befinden sich dort auch Bänke, Grillplätze und Toiletten.

Wer gern angeln möchte und noch kein versierter Profi ist, sollte ein Ferienhaus mit Boot mieten, oder die Verfügbarkeit eines Bootes am Campingplatz abklären. Mit dem Boot ist man beweglicher und nicht überall am Ufer sind die Bedingungen ideal oder findet sich ein geeigneter Steg.
Wer fischen will, benötigt eine Angelkarte. Entweder gibt es die nahe des Gewässers an dem man Urlaub macht, oder im nächsten Touristenbüro. In Ferienhäusern liegen Informationen oft schon bereit, auf Campingplätzen geben die Betreiber gern Auskunft: Ob Sie dort auch einen guten Tipp zu Angelstellen oder geeigneten Ködern erhalten, hängt nicht zuletzt von der Art ab, wie man fragt. Die Schweden sind ein höfliches und gastfreundliches Völkchen und wahren diese Linie auch bei etwas unbequemen Gästen. Eine devote Haltung gegenüber solchen Leuten erlebten wir aber bisher nicht im Reich der Elche.

Ein großes Thema in Smaland ist das campen. Das Wohnmobil oder der Wohnwagen eröffnen natürlich die Möglichkeit, sehr viel von Südschweden zu sehen. Abwechslungsreich könnte es dabei beispielsweise zunächst Richtung der Seen Bolmen und Helgasjön gehen. Dann über Växjö zum Asnen, über Brücken und Inseln nach Tingsryd. Dann nach Kalmar an die Ostsee und die Küste hinauf bis nach Västervik. Von dort westwärts bis nach Jönköping. Danach Göteborg oder doch besser quer durch das Naturparadies Richtung Süden? Die Möglichkeiten sind vielfältig. Auch hier gilt: Gehen Sie ins jeweilige Touristenbüro vor Ort. So manches Abenteuer bleibt sonst neben Ihrer Strecke liegen.
Einer dieser zahllosen, typisch smaländischen Seen. Das Wasser ist häufig bräunlich gefärbt, was aber keineswegs schlechte Qualität bedeutet. Stattdessen beinhaltet es organische Stoffe und viele Mineralien. So kann fast überall in Trinkwasserqualität bedenkenlos gebadet werden.
Ab August ist eine solche Pilzausbeute schon bei einer kleinen Runde um ihr Ferienhaus durchaus möglich.
High Chaparral ist eine Westernstadt, die zum mitmachen einlädt. Ein Riesenspaß für die Kinder.
e-domizil Feriendomizile online
- Werbung -
Smaland im Detail - unsere Seiten:

Der Bolmen ist der größte, vollständig in der historischen Provinz Smaland liegende See. Von Deutschland aus ist er schnell erreicht und beeindruckt durch eine schöne und abwechslungsreiche Natur mit zahllosen Inseln. Bei Anglern ist er aufgrund der Artenvielfalt und des Fischreichtums sehr beliebt, hier kann man neben Barsch, Hecht und Zander auch Lachsforelle und sogar Lachs fangen... weiter lesen
Asnen, Teil 1 -Link

Der nach dem Bolmen zweitgrößte smaländische See Schwedens ist für Liebhaber der nordischen Wildnis das ideale Revier ganz im Süden des Landes. In dieser Größenordnung gibt es hier keinen vergleichbaren See, der so ursprünglich daherkommt. Aber der Asnen zeigt auch andere Seiten wie milde Regionen mit wichtigen Obstanbaugebieten und ist mit seinem reichem Fischbestand ein Paradies für Angler... mehr lesen
Asnen, Teil 2 -Link

Nachdem wir im ersten Teil unserer Fahrt von Norden her die wunderschöne Seenlandschaft bereits auf der Insel Kläcklingen bewundern durften, geht es nun in das wichtige schwedische Obstanbaugebiet um Urshult und weiter in die Ferienregion Tingsryd. Zum Abschluss besuchen wir das Naturschutzgebiet Getnö Gard und das Westufer des smaländischen Traumsees... mehr lesen
Die Färgen Seen, Smaland - Link

Rund dreißig Kilometer westlich des Bolmen liegt die Gruppe der Färgen-Seen. Sie sind miteinander verbunden, im Norden schließt sich das System des Flusses Nissan an. Der See ist fischreich, insbesondere Barsch und Hecht beißen gut. Es gibt schöne Badeplätze und auf den großen Seen ist man oftmals ganz allein... hier weiter lesen
Vikholmen, Link Smaland-Seen 1

Wer durch das südschwedische Smaland reist, dem bleiben die unzähligen Gewässer in der grünen Natur sicher nicht verborgen. Die vielen schönen Seen ziehen einen Großteil der Touristen nach Schwedens milden Süden. Ein Grund mehr, die Region speziell in dieser Richtung weiter zu erkunden. Wir starten mit dem Bolmen und schauen uns dann rund um Växjö um... mehr lesen, viele Fotos
Tiken See, Tingsryd, Smalandische Seen 2

Nach den großen und weit bekannten Seen Smalands geht es nun weiter östlich mit kleineren, aber nicht minder schöneren Gewässern weiter. Hier ist es einsamer und die Landschaft noch ursprünglicher. Wir erkunden schöne Seen wie den Rottnen und den Haussee von Tingsryd, den Tiken. Und wir dringen ein wenig ein in das wilde Schweden, welches doch immer seinen liebenswerten Charme bewahrt... mehr lesen
Der Helgasjön am frühen Morgen

Der Helgasjön liegt landschaftlich reizvoll an der Norspitze der Universitätsstadt Växjö gelegen. Wald- und wildreich (Elch) zeigt sich die Umgebung, viele kleinere Seen befinden sich in der Nachbarschaft. Hier kann gut Urlaub machen, wer gern angelt und die Natur liebt, aber abends auch gern mal in die Stadt gehen möchte... mehr lesen
High Chaparral und Store Mosse - Link

Was sonst soll man in Smalands Wildnis finden, als eine absolut authentische Westernstadt? Hier ist sie, High Chaparral. Ein Riesenspaß für große und kleine Cowboys und Indianer. Wem das zu viel wird, oder wer noch nicht genug hat, fährt gleich um die Ecke zum Store Mosse Nationalpark, dem größten Moorgebiet Südschwedens. Hier leben zahlreiche Vogelarten wie Adler und Fischadler. Bei den Wanderwegen wurde auch an Kinder und Gehbehinderte gedacht ...hier mehr
-Anzeigen -
Zurück zum Seiteninhalt