+ Växjö, die grüne Stadt im Herzen der alten schwedischen Provinz Smaland - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Växjö, die grüne Stadt im Herzen der alten schwedischen Provinz Smaland - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Link Dänemark
Link Schweden
Link Norwegen
Ferienhaus finden
Fähre buchen
Booking.com
Booking.com
- Werbung -
Direkt zum Seiteninhalt

Växjö, die grüne Stadt im Herzen der alten schwedischen Provinz Smaland

- Werbung -
Die Universitätsstadt Växjö liegt zentral im südlichsten Zipfel Schwedens. Wenn auch große Verbindungswege wie die E4 nach Stockholm nordwestlich verlaufen, genügt ein Blick auf die Karte, dass Växjö mit seinen rund 80000 Einwohnern einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt bildet.
Växjö ist die Einkaufsstadt der Region, reich an Geschäften und Supermärkten, aber auch kulturellem Erbe. Dazu kommt der Ruf als grünste Stadt Europas. Hier in der Växjö Kommune beginnt die Wildnis, Mitteleuropa weit näher als anderswo im Land. Die Landschaft weiter südlich und westlich erinnert partiell noch eher an wunderschöne Regionen wie die der Mecklenburger Seenplatte in Deutschland, trägt aber noch nicht so sehr den Charakter des typischen Schwedens, wo man den Elch an jeder Ecke erwartet und die Ufer der Seen mit ihren charakteristischen Felsen aufwarten.
Wer rund um Växjö Urlaub machen und mehr als den See vor dem Haus sehen möchte, den sollte sein erster Weg ins Zentrum von Växjö zum Tourismusbüro, im Wohnsitz des Gouverneurs von Kronobergs Län befindlich, führen. Hier gibt es viele gedruckte Informationen kostenlos, aber ebenso günstige und professionelle Straßenkarten der Region. Auch für Wassersportler (Kanuten) gibt es entsprechende Maps. Ein paar Souvenirs kann man zusätzlich abstauben.
Gegenüber dem Touristenbüro auf dem Stortorget, dem historischen Platz der Stadt, steht das Elite Stadshotellet Växjö. Eine der guten und zentralen Übernachtungsmöglichkeiten, in Sichtweite des Växjö Dom und direkt an der Fußgängerzone gelegen.
Die Innenstadt von Växjö wird durch die Einkaufsmeile dominiert, welche gleichzeitig als Fußgängerzone ausgewiesen ist. Viele interessante Geschäfte und Restaurants prägen das Bild, ein Bummel durch die Stadt lohnt sich auf jeden Fall.
Für die Schweden der Region ist Växjö das pulsierende Herz der ganzen Region, für Touristen eine willkommene Abwechslung, wenn man neben der überwältigend schönen Natur auch einmal das Leben in einer schwedischen Stadt kennenlernen möchte.
Schloss Teleborg liegt direkt am See Trummen, einem der zahlreichen Gewässer, welche im Stadtgebiet und der nahen Umgebung zu finden sind. Dazu gehören der Norra Bergundasjön, der Södra Bergundasjön und der rechts im Bild abgelichtete Toftasjön. Im Norden schließt der große See Helgasjön an, welchen wir auch noch einmal gesondert erkunden.
Der in der Summe schönste und vielseitigste See Smaland und ganz Südschwedens ist nach unserem Empfinden der südlich von Växjö gelegene Asnen. Er ist der von der Fläche her gemessen der 15. größte Binnensee des Landes, was angesichts der rund 100000 Seen (geschätzt, ab 1ha Fläche) schon von der Zahl her beeindruckt. Vor Ort bezaubert der See mit einer Naturschönheit, welche man in ihrer nordischen Pracht so weit im Süden gar nicht erwartet. Aber der Zauber aus klarem Wasser, Nadelwald, zahllosen Inseln und fjordähnlichen Ausdehnungen in das Land wird umsäumt von einer durch mildes Klima geprägte fruchtbare Landschaft.
Dom zu Växjö
Viele Restaurants prägen das Bild der Fußgängerzone
Immer wieder interessante Gebäude, wie dieses hier aus dem 19. Jahrhundert
Der Helgasjön an einem Morgen im späten Sommer
Der Toftasjön, nördlich der Stadt



Växjö - Der große See Helgasjön

Südlich von Växjö - Traum-See Asnen


-Anzeigen -
Zurück zum Seiteninhalt