+ Als, der Norden der Insel - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Als, der Norden der Insel - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Link Dänemark
Link Schweden
Link Norwegen
Ferienhaus finden
Fähre buchen
Booking.com
Booking.com
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -
Direkt zum Seiteninhalt

Als, der Norden der Insel

Dänemark > Urlaubsorte > Dänemarks Ostseeküste
- Werbung -
Schon auf unserer Fahrt von Sonderborg kommend über den Süden der Insel Als überkam uns ein Gefühl der inneren Ruhe. Zuletzt umrundeten wir die Halbinsel Kegnæs. Nun führt unser Weg fast direkt nordwärts, über Skovby um dann die Ostküste von Als am Kleinen Belt zu erreichen. Unser Ziel ist der kleine Hafenort Mommark. Bei Campern und Anglern ist er nicht zuletzt wegen der Möglichkeit zur Anmietung eines Bootes beliebt.
Aber auch der Strand kann gefallen. Für die Verhältnisse auf Als ist er sehr breit und die sich anschließende Steilküste lädt zur Wanderung am Ufer ein. Direkt am Hafen gibt es zudem ein Restaurant. Der Campingplatz liegt in unmittelbarer Nachbarschaft.
Von Mommark führt der Weg nach Fynshav. Von Fynshav führt die Straße 8 südwestwärts nach Sonderborg. Nordostwärts geht es per Fähre hinüber nach Bøjden auf die Nachbarinsel Fünen. Diese Strecke kann auch als Alternativ-Route Richtung Kopenhagen und Schweden in Augenschein genommen werden. Diese Strecke wäre unter zeitlichen und wirtschaftlichen Aspekten betrachtet sicher nicht meine erste Wahl. Wer aber schon meint, alles zu kennen, findet hier eine interessante Variante. Schließlich liegt auch das Sonderborg auf dem Weg und eine Seefahrt kann nicht nur lustig sein, sondern auch entspannend.
Von Fynshav geht es per Fähre nach Fünen oder auf die Ostseeinsel Ärö (Ærø).
Kobingsmark Strand an der Nordküste der Insel.
Im Norden von Als liegen sehr schöne und für die Verhältnisse auf der Insel auch große Strandabschnitte. Sand und Wasser sind sehr sauber und das Gelände keinesfalls überlaufen, was auch am spärlichen touristischen Ausbau liegen kann. Campingplätze stehen zur Verfügung und sicher findet man auch ein strandnahes Ferienhaus.
Tief in Westen des Nordens der Insel Als dringt die Bucht Stegsvig ein. Das ruhige Wasser und die an vielen Stellen windgeschützte Lage sind ideale Voraussetzungen für kleine Häfen, an den Segelyachten liegen. Auch Angler schätzen die Bucht wegen der guten Fangmöglichkeiten, insbesondere der von Meerforellen.
Bei Hardershøj führt eine Fährverbindung nach Ballebro auf das dänische Festland.
Nördlich von Agustenborg liegt der 67 Hektar große See Ketting Nor, ein ausgewiesenes Vogelschutzgebiet. Ein Vogelturm bietet die Möglichkeit, Tiere zu beobachten. Da wir Sonderborg, unseren Ausgangspunkt fast erreicht haben, endet hier unsere Rundfahrt über die Insel Als.
Unser Fazit: Sehr beschaulich und ruhig, mit viel frischer Luft und guter Versorgungslage ist Als ein guter Ort für Stressgeplagte. Angler und Radfahrer kommen auf ihre Kosten und schmale, aber sehr saubere Strände laden zum ungestörten baden ein, besonders auch Familien mit kleinen Kindern.
Mommark ist ein traditioneller dänischer Fischereihafen.
Der Alltag der Fischer belebt die Attraktivität des Ortes neben den touristischen Angeboten.
Die Fähre aus Bojden läuft ein.
Viele flach ins Meer abfallende Strände wie der von Købingsmark eignen sich hervorragend für Familien mit kleineren Kindern.
Das Badehotel und Restaurant Vigen in Dyvig.
Von Dyvig lohnt ein Abstecher nach Mjels am Südufer von Stegsvig, hier ist die Landschaft wirklich schön. Das hügelige Land schmiegt sich sanft um die Bucht.
Ketting Nor, Grillplatz
Ein sauberer Grillplatz und Naturschutz müssen kein Gegensatz darstellen.
-Anzeigen -
Zurück zum Seiteninhalt