Fähren von Deutschland nach Norwegen

Mit der Color Fantasy oder ihrem Schwesternschiff, der Color Magic, erreichen Sie Norwegen wohl auf dem schönsten Seeweg. Die Fahrt beginnt am frühen Nachmittag in Kiel. Bei gutem Wetter genießt man den Abschied vom Hafen auf einem Sonnendeck. Ein kühles Bier oder ein leckerer Kaffee runden das Ganze ab.

Vorbei am U-Boot Museum geht es dann in Richtung Dänemark. Die Fähren fahren unter der Großen Belt Brücke hindurch. Allein diese Durchfahrt ist schon ein Erlebnis. Am Abend sollte unbedingt das Bord-Buffet gebucht sein, hinterher ist der romantische Sonnenuntergang an Bord Pflicht.

Zwischendurch flaniert der Fährpassagier gern auf dem Promenadendeck mit allen möglichen Shops und Möglichkeiten zur mehr oder weniger aktiven Freizeitgestaltung. Die Nacht lässt sich in den komfortablen Kabinen gut verbringen, wer mehr Geld ausgeben kann und möchte, wählt eine der Außenkabinen. Bei einer Fährüberfahrt ist das aber sicher kein Muss.

Zumal sich ein frühes Aufstehen lohnt. Nicht nur wegen dem leckeren Frühstück, sondern vor allem wegen der grandiosen Einfahrt in den Oslofjord. Vorbei an zahllosen kleinen Inseln erreichen die Fähren die Skisprunganlage Holmenkollen und schließlich Oslo.

 

Kurzinfo zu Fähren nach Oslo

Gesellschaft: Color Line

Fährzeit: 20 Stunden / Abfahrt 14:00Uhr

Bequemste Anreise nach Norwegen mit Übernachtung auf Komfortfähren

Vorteil:

Übernachtung auf Schiffen, die eher an Kreuzfahrtschiffe als an
Fähren erinnern, der Weg ist das Ziel.

Kurzeinschätzung: Unserer Meinung nach die schönste Anfahrt nach Norwegen. Die Einfahrt in den Oslofjord bis zur Hauptstadt ist ein großartiger Auftakt für eine Reise in eines der schönsten Länder der Welt. Nachmittags das Schiff genießen, gut essen, schlafen und dann morgens relativ früh raus und die grandiose Landschaft erleben.

hier unsere Eindrücke an Bord (öffnet in neuem Fenster)

– Werbung –