Fähren von Deutschland direkt nach Schweden

Es gibt einige Möglichkeiten, Schweden von Deutschland aus direkt per Fähre zu erreichen. Für Anreisende aus Teilen Nord- und Ostdeutschlands sind diese Fähren die bequemste, schnellste und kostengünstigste Reiseroute. Wir stellen die Strecken hier vor.

– Werbung –

Fähren - Rostock nach Trelleborg

Gesellschaft: Stena Line/ TT-Line

Fährzeit: 5:30h bis ca.10h (Nachtfahrten).

Vorteile:
– Rostock ist gut erreichbar
– Übernachtung an Bord möglich

Kurzeinschätzung: Die Nachtfahrt über die Ostsee ist etwas für Reisende, die nicht zu früh aufbrechen möchten. Zudem ist man morgens in Schweden und hat den ganzen Tag vor sich. Auf den Schiffen kann man Ruhesessel nutzen oder auch eine Kabine buchen. Wer weit nach Norden fährt, wird eine gut organisierte Anreise zu schätzen wissen. Für die Anreisenden am Tage ist Rostock über die A19 aus Richtung Berlin oder die Küstenautobahn A20 hervorragend zu erreichen.

– Werbung –

– Werbung-

Sassnitz - Ystad

Von Sassnitz auf Rügen fährt die Reederei FRS Baltic in nur 2,5 h nach Ystad in Schweden. Wer lieber im Auto als auf Fähren sitzt, ist hier gut beraten. Auch als Alternative zur Rostock Fähre immer einen Blick wert. Der Katamaran „Skane Jet“ wartet auf seine Passagiere.

Link zum Anbieter:

Schnellste Route | FRS Baltic (frs-baltic.com)

Sassnitz - Trelleborg

Diese langjährige Verbindung wurde in der Corona-Krise leider eingestellt. Für mich eine der ersten Fähren nach Schweden. Damit sind Erinnerungen verbunden, aber die Zeit geht weiter und manche Dinge verändern sich eben.