+ Kopenhagen - Frederikskirche und Rundetårn - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Kopenhagen - Frederikskirche und Rundetårn - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Ferienhaus finden
Fähre buchen
Booking.com
Booking.com
- Werbung -
Schweden Fahne mit Schriftzug Schweden
Dänemark Fahne mit Schriftzug Dänemark
Norwegen Fahne mit Schriftzug Norwegen
Direkt zum Seiteninhalt

Kopenhagen - Frederikskirche und Rundetårn

Länder > Dänemark > Urlaubsorte > ‌Städte in Dänemark
- Werbung -
© Alexi Tauzin - fotolia.com
Die Marmorkirche oder Frederikskirche in Kopenhagen
Die Marmorkirche, auch Frederikskirche genannt.
Die Frederikskirche

Von der Mitte des Schloss-Platzes hat man einen freien Blick auf die Frederikskirche, auch Marmorkirche genannt. Dreht man sich um, sieht man auf einer geraden Achse die Königliche Oper.

Die Frederikskirche ist ein beeindruckendes Bauwerk von rund 80 Metern Höhe. Davon entfallen allein 46 Meter auf die Kuppel, bei einem Durchmesser von 31 Metern. Man kann dort hinaufgehen und hat dann einen sagenhaften Blick über das Schloss hinüber zur Oper. Der Kirchenbau erinnert ein wenig an den Petersdom.
© Alexi TAUZIN - Fotolia.com
Der Rundetårn, der runde Turm in Kopenhagen
Der Rundetårn, der runde Turm.
Der Rundetårn

Der Rundetårn (Der runde Turm) steht einige hundert Meter westlich von Nyhavn und stammt aus dem 17.Jahrhundert. Er ist die Krönung der damaligen astronomischen Leistungen Dänemarks und heute das älteste funktionsfähige Observatorium Europas. Auch diese Sehenswürdigkeit kann von innen besichtigt werden. Von der Aussichtsplattform aus rund 30 Metern Höhe hat man einen schönen Rundumblick über Kopenhagen. Als besonders ungewöhnlich kann angesehen werden, dass nicht etwa Treppen, sondern ein stetig ansteigender, spiralförmiger Gang hinaufführt. Dieser diente der einfacheren Beförderung der Einrichtung des Observatorium.
-Anzeigen -
Zurück zum Seiteninhalt