+ Kopenhagen, die Hauptstadt mit Tivoli und Kleine Meerjungfrau - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Kopenhagen, die Hauptstadt mit Tivoli und Kleine Meerjungfrau - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Ferienhaus finden
Fähre buchen
Booking.com
Booking.com
- Werbung -
Schweden Fahne mit Schriftzug Schweden
Dänemark Fahne mit Schriftzug Dänemark
Norwegen Fahne mit Schriftzug Norwegen
Direkt zum Seiteninhalt

Kopenhagen, die Hauptstadt mit Tivoli und Kleine Meerjungfrau

Länder > Dänemark > Urlaubsorte > ‌Städte in Dänemark
- Anzeige -
Die dänische Hauptstadt Kopenhagen ist eine der großen Metropolen Nordeuropas. Rund 600000 Menschen leben hier. Durch die Öresundbrücke ist Kopenhagen seit dem Jahr 2000 mit der schwedischen Stadt Malmö verbunden. Züge und Kraftfahrzeuge ersetzen nun die Fähren, zumindest auf dieser Route. Interessant für Reisende ist die direkte Fährverbindung nach Oslo. Wer an Kopenhagen denkt, hat oft die Kleine Meerjungfrau vor Augen. Die Bronzestatue ist nur 125 Zentimeter hoch. Außerhalb der City findet man sie am Langelinie Pier. unweit der großen Kreuzfahrtschiffe. Und doch erhebt das traurig schöne, gleichnamige Märchen von Hans Christian Andersen die Figur zum Wahrzeichen einer Großstadt.
© Hannibal Height - fotolia.com
Die Kleine Meerjungfrau - das Wahrzeichen Kopenhagens.
© Laks - Fotolia.com
Tivoli Gardens

Wir beginnen unsere Tour durch Kopenhagen mit dem Tivoli. Das ein Vergnügungspark an führender Stelle einer Stadtbesichtigung steht, ist schon etwas ungewöhnlich. Zumal ist die Anlage in der Innenstadt der Metropole zu finden. Die Erklärung liegt zum einen in der langen Tradition des Tivoli, zum anderen aus seiner gelungenen Mischung aus Vergnügungs- und Erholungspark. Wasserflächen mit Springbrunnen und wunderschöne Blumenbeete perfektionieren das Bild. Im Sommer gibt es zusätzlich Konzerte und Aufführungen. Jung und Alt lieben den Tivoli, jeder auf seine Art und aufgrund unterschiedlicher Interessen.
Auch die Ticketpreise für den Park orientieren sich an den Wünschen und Bedürfnissen der Besucher. Wer nur die Grünanlagen besichtigen und vielleicht etwas essen möchte, zahlt nur wenig. Für die Attraktionen der Fahrgeschäfte wird es dann schon deutlich teurer. Auch hier bleibt aber die Auswahl zwischen Einzelkarten oder Inklusive-Paketen. Die Fahrgeschäfte haben es in sich, so wie etwa die alte Holzachterbahn von 1914. Mit knapp 60 km/h rasen über eine Million Besucher im Jahr über die Bretter. Das Riesenrad ermöglicht einen grandiosen Ausblick über Kopenhagen.
Wer noch mehr Action braucht, steigt in den Daemonen ein oder steuert mit 4G im neuen Aquaila auf dem Rücken eines Adlers kopfüber durch die Welt.
Wir bitten Darstellungsfehler zu entschuldigen - diese Seiten befinden sich im Neuaufbau.
-Anzeigen -
Zurück zum Seiteninhalt