+ Die Küstenstraße Kystriksveien FV 17 - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Die Küstenstraße Kystriksveien FV 17 - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Ferienhaus finden
Fähre buchen
Booking.com
Booking.com
- Werbung -
Schweden Fahne mit Schriftzug Schweden
Dänemark Fahne mit Schriftzug Dänemark
Norwegen Fahne mit Schriftzug Norwegen
Direkt zum Seiteninhalt

Die Küstenstraße Kystriksveien FV 17

- Werbung -
Die Fähren des FV 17 im Überblick (von Süd nach Nord):

1. Holm - Vennesund

2. Andalsvägen - Horn

3. Forvik - Tjøtta

4. Levang - Nesna

5. Kilboghamn - Jetvik

6. Agskardet - Forøy

Die schönste Alternative zur E6 auf dem Weg nach Norden ist die 650 km lange FV 17. Von Steinkjer nach Bodö verläuft sie fast ausschließlich unmittelbar an der Küste entlang und damit praktisch parallel zur bekannten Hurtigroute, die für viele als schönste Seereise der Welt gilt.
Die überwältigenden Aussichten kann der Benutzer der FV 17 auch von den sechs Fähren, die gleichzeitig eine willkommene Fahrpause darstellen, genießen. Die Fährdauer beträgt zwischen 10 und 60 Minuten.
Zeit genug, für einen Kaffee oder Imbiss in der auf allen Fähren eingerichteten Gaststätte. Die Landschaft zieht dabei kulissenartig an einem vorbei. Selbst wenn das Wetter oder die tief hängenden Wolken nicht immer die Aussicht auf die Bergformation Sieben Schwestern oder den vielen anderen steil aus dem Meer herausragenden Gipfeln gewähren, lohnt sich ein Aufenthalt auf den Aussichtsdecks der Fähren. Die bunten Ansiedlungen, die zerklüftete Küste, die vielen kleinen Schären und die Tierwelt. Mit etwas Glück können Sie neben Möwen auch Seeadler beobachten.
Mit der Fähre Holm-Vennesund beginnt die abwechslungsreiche Kombination aus Wasser- und Landweg in Richtung Norden auf dem Rv 17.
Wenn Sie dem FV17 weiter folgen möchten, fahren Sie in Horn auf der zweiten Fähre Richtung Andalsvagen. Sie können auch die linke Spur über die Insel Vega wählen und dann bei Tjötta auf den Rv17 zurückkehren. Aber das ist wohl eher etwas für 'Wiederholungstäter' welche ein wenig Abwechslung suchen.
Die dritte Fähre führt von Forvik nach Tjötta.
Auf dem vierten Abschnitt geht es von Levang nach Nesna.
Schauen Sie mal an den Fähranlegern in das glasklare Wasser. Nicht selten entdecken Sie dabei große Seesterne und Seeigel. Bei der 60 minütigen Fährfahrt zwischen Kilboghamn und Jektvik überquert man den Nordpolarkreis, der durch eine aus Metall stilisierte Weltkugel am Ufer gekennzeichnet ist. Neben den Fähren der FV 17 hat man die Möglichkeit mit vielen andere Fähren dieser Küstenregion auf die vorgelagerten Inseln wie Vega oder Heröy zu gelangen.
Die Fähren fahren mehrmals täglich und es ist in der Nebensaison kaum zu erwarten, dass man wegen der Auslastung nicht mitgenommen zu werden. Im Juli oder August empfiehlt es sich, möglichst frühzeitig am Hafen zu sein.
- Werbung -
-Anzeigen -
Zurück zum Seiteninhalt