Nordens Ark - Die Arche des Nordens zeigt die Tierwelt Skandinaviens - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Skandinavischer Sommer
Fähre buchen - Button
Ferienhaus in Skandinavien finden
-Werbung -
Direkt zum Seiteninhalt

Nordens Ark - Die Arche des Nordens zeigt die Tierwelt Skandinaviens

- Werbung -
e-domizil Urlaub mit der Familie
Der Tierpark Nordens Ark, die Arche des Nordens, hat sich auf die Tierwelt des Norden spezialisiert. Er liegt in der Gemeinde Sötenäs in Västra Götlands Län. Wer in der Region um Udevalla, Smögen und Lysekil Urlaub macht, dem bietet sich mit Nordens Ark ein interessantes Ausflugsziel. Im Park werden die Tiere nicht zur Schau gestellt. Hauptaufgabe ist der Erhalt und die Zucht der Arten, auch auf Auswilderung wird gesetzt. Die Anlage ist sehr weitläufig, in der typisch schwedischen Felsenlandschaft ergeben sich durch eine teilweise dichte Vegetation perfekte Versteckmöglichkeiten. So kann es sein, dass man einige Tiere nur von Weitem oder gar nicht zu Gesicht bekommt.
Großartiger Amurtiger, auch als Sibirischer Tiger bekannt.
Ein Vielfraß nimmt Auszeit.
Hoch über dem Felsenhang führt dieser Holzsteg sicher durch das Gelände.
Dennoch ist der Park keineswegs langweilig. Gerade mit Kindern macht die Entdeckungstour auch Spaß, wenn man in den Gehegen und Käfigen nach den Tieren erst einmal suchen muss. Hier zeigt sich auch die oft beinahe perfekte Tarnung der Geschöpfe. Breite Wege führen durch das hügelige Gelände. Mit dem Kinderwagen oder dem Rollstuhl kommt man mit etwas Hilfe aber auch an den wenigen steilen Abschnitten sehr gut durch.
Prächtiges Rentier in Nordens Ark
Ein breiter, behindertengerechter Hochweg führt über das Tigergehege.
Die Anlage ist perfekt in die schwedische Landschaft eingebettet.
Immer wieder gibt es auch informierende Schautafeln und einfaches Infotainment. Spielerisch werden Kindern Lebensweise und Fähigkeiten der Parkbewohner nähergebracht. Immer wieder gibt es Gelegenheiten herumzuklettern oder Tunnel zu durchqueren, Langeweile kommt hier kaum auf. Für die Erwachsenen bietet der Park einen schönen Spaziergang durch die sonst teilweise unzugängliche wald- und felsenreiche Natur Bohusläns.
Ausichts- und Rastplatz hoch über dem Abyfjorden.
Neben den Säugetieren leben im Park auch Vögel, Reptilien und Amphibien.
Leopard und Jungtier in Nordens Ark
Die Eintritts-Preise sind relativ hoch. Dafür erlebt man allerdings einen engagierten Tierpark mit einer klaren Mission. Wer von der E6 kommt, um nach Smögen oder Lysekil zu fahren, kann den Besuch im Park auch im Anschluss einplanen. Das funktioniert aber nur, wenn man früh an den genannten Orten eintrifft. Gegen 14 Uhr sollte Nordens Ark erreicht sein. Wer die Öffnungszeit ausnutzt, sieht am späten, ruhigeren Nachmittag mit ziemlicher Sicherheit mehr von den Parkbewohnern. Nordens Ark ist auch für einen ausgedehnten Tagesausflug mit Picknick eine absolute Empfehlung. Wer möchte, kann auch das angeschlossene Hotel in seine Planungen mit einbeziehen.
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -
Zurück zum Seiteninhalt