Nordnorwegen - Eine atemberaubende Küstenlandschaft

Nordnorwegen. Für manche Nordlandreisenden fängt Norwegen oberhalb des Polarkreises erst richtig an. Auf dem Weg zum Nordkap erwartet den Touristen eine unvergleichbar schöne Küstenlandschaft. Allein die Inselgruppen der Lofoten und Vesteralen sind mehr als Reise wert, vor allem im Sommer, wenn die Mitternachtssonne alles in ein wundervolles Licht einhüllt.

Werbung

Link zur Seite Vesteralen, Nordnorwegen

Die Vesteralen

Am nordöstlichen Ende der Lofoten schließt sich eine weniger bekannte Inselgruppe an, die Vesteralen. Spektakulär präsentiert sich die Bergwelt.

Link zur Seite Trollfjord

Nordnorwegen - Trollfjord

Der Trollfjord, einer der berühmtesten norwegischen Fjorde. Hoch im Norden gelegen, ist er nur eine Miniatur-Version der großen Fjorde im Süden.

Link zur Seite Lofoten

Die Lofoten

Die Inselgruppe der Lofoten sind ein spektakuläres Reiseziel, an ihrem südwestlichstem Punkt rund hundert Kilometer nördlich des Polarkreises gelegen.

Werbung

Link zur Seite Torghatten

Torghatten

Nahe der Reichsstraße 17 liegt die Hafenstadt Brønnøysund. Hier befindet sich auch das mystische Torghatten, das Loch im Felsen.

Link zur Seite Mageroya

Mageroya, die Nordkapinsel

Zahllose Norwegen-Reisende kennen nur ein finales Ziel: Das Nordkap. Die Insel Mageroya mit dem Fischerdorf Skarsvag – unser Ziel.

Link zur Seite Mitternachtssonne

Mitternachtssonne

Während im Winter das Polarlicht wundervolle Farben zaubert, zieht im Sommer die Mitternachtssonne alles in ihren fantastischen Bann.

Werbung

Booking.com
Link zur Seite Walsafari Vesteralen

Walsafari auf den Vesteralen

Wale beoabachten? An einem Tag? Sogar die riesigen Pottwale oder Orcas? Kein Problem auf den Inseln der Veasteralen.

Weiterführende Links:

Zollbestimmungen 2022 für Norwegen

Hinweise: Seite öffnet in neuem Fenster. Die Sprache der Website ist Englisch. Browser bieten inzwischen in der Regel eine Übersetzungs-Funktion an. Seien Sie bitte vorsichtig beim „Googeln“ nach aktuellen Zollbestimmungen. Manche Seiten verbreiten (meist unabsichtlich) veraltete Informationen. Den Schaden hat dann vor Ort allerdings der Reisende.