Wir zeigen die schönsten Städte Norwegens. Neben den zahllosen Höhepunkten, welche die Natur zu bieten hat, tragen manche ihren Anteil zum Gesamtbild des schönen Landes bei. Allein die Ankunft über den Fjord in Oslo ist ein gelungener Auftakt für den Urlaub. Wer sich hier einen ganzen Tag Zeit nimmt, erfährt schon eine ganze Menge über Land und Leute. Oder die alte Hansestadt Bergen mit den Bryggen und dem Aussichtsberg Floyen. Weiter nördlich liegt Alesund wiederaufgebaut im Jugendstil.

– Werbung –

oslo aker

Oslo – die Hauptstadt

Oslo liegt malerisch schön gelegen und von grünen Hügeln eingerahmt am inneren Ende des gleichnamigen Fjordes. Die Anreise mit der Fähre über den Oslofjord ist ein großartiger Auftakt für die Reise in den Norden.

bergen

Bergen

Bergen ist die zweitgrößte Stadt Norwegens und sicher eine schönsten des Landes. Am Inneren Byfjord gelegen bildet Bergen das Verwaltungszentrum des norwegischen Hordaland und ist gleichzeitig eine Kommune dieser Provinz.

– Werbung –

Alesund
 
Mit ihrer Einwohnerzahl von etwa 45.000 gehört Ålesund nicht zu den größten  Städten Norwegens aber sicher zu einer der schönsten. Ähnlich wie Bergen liegt sie direkt am Meer auf einer Halbinsel und auf mehreren bergigen Inseln verteilt. Verbunden sind die einzelnen Stadtteile, wie auch der Flughafen, der auf einer der Inseln liegt, durch Brücken und drei Meerestunnel, die jeweils etwa 4km lang sind. Das Stadtzentrum liegt auf der Halbinsel im Schatten des Berges Aksla.
stavanger norwegische

Stavanger

Stavanger, die Küstenstadt südlich von Bergen ist das Tor zum Lysefjord mit seinen Höhepunkten Preikestolen und Kjerag. Aber auch die Stadt selbst, insbersondere Gamle Stavanger, die Altstadt mit den weißen Holzhäusern ist ein sehr beliebtes Touristenziel.