Smaland - die historische Provinz

Smaland, das kleine Land oder besser das Land kleiner Länder, die Bedeutung der historischen Provinz allein schon ist interessant. Keine andere Region Schwedens bietet so viel an Geschichte und Kultur.
Unser Bestreben ist es, die schönsten Ecken Schwedens und ganz Skandinaviens zu entdecken und veröffentlichen. Wir zeigen traumhafte Bilder großartiger Regionen und versuchen, Ihr Interesse zu wecken, wenn denn das Fieber des Nordens Sie nicht schon längst gepackt hat.

– Werbung –

– Werbung –

Rote Holhäuser am See in Smaland
Smaland, ein Boot liegt am See

Pippi, Michel, Astrid Lindgren - das ist Smaland

Das alte Smaland weckt Emotionen, Astrid Lindgren lebte hier, sie prägte die Kult-Göre Pippi Langstrumpf und setzte den kleinen Michel (der im Original Emil heißt) in das smaländische Dorf Lönneberga. Diese Charaktere sind wahre Helden vieler Menschen Kindheit, und noch heute lauscht der Nachwuchs gern dem Text der Bücher oder schaut begeistert die nicht älter werdenen Verfilmungen.

– Werbung –

e-domizil Feriendomizile online

Smaland grenzt an die Ostsee, vor der Küste erstreckt sich langgezogen die beliebte Ferieninsel Öland. An der Brücke, welche Öland mit dem Festland verbindet liegt Kalmar. Weiter wichtige Städte im Osten Smalands sind das nördlich gelegene Oskarsham und das schöne Västervik.

Im Nordwesten begrenzt Jönköping am Vättern, der nach dem Vänern zweitgrößte See Schwedens, die Provinz. Der größte, in vollem Umfang in Smaland gelegene See ist der Bolmen, gefolgt vom östlich gelegenen, wunderschön nordisch anmutenden Asnen.

Seeufer mit Bäumen in Smaland
Pilze aus Smaland im Korb

Im Südosten Smalands liegt das Glasriket, das Glasreich, welches seinen Namen dem welberühmten schwedischen Glas verdankt. Die Glasbläser in ihren Hütten arbeiten nach jahrundertealter Tradition, welche allerdings keinesfalls angestaubt wirkt. So können Touristen vielerorts die Arbeit der Bläser bewundern und auch selbst tätig werden. Wer dies einmal ausprobiert hat, wird die Meisterwerke der Künstler und Designer der Gegend noch einmal mit ganz anderen Augen betrachten.

Der Besuch einer Glashütte in den Gemeinden Lessebo, Emmaboda, Nybro und Uppvidinge ist auch ein guter Tipp für einen Tag mit nicht ganz so schönem schwedischen Sommerwetter. Toll auch für Kinder. Besuchen sollten Interessierte das Glashotel Kosta Boda Art sowie die Glass Factory in Boda.

Auch für diese Region gilt: Als Neuankömmling sollte man in das örtliche Touristenbüro gehen und sich informieren. Spezielle Angebote für seine Gäste hat fast jede schwedische Kommune zu bieten, in jedem Falle aber oft gut gestaltete, mehrsprachige Broschüren und hochwertige Karten. In Smaland sind spezielle Maps für Wanderer und Radfahrer, aber auch für Kanuten erhältlich.

Menschen mit Liebe zum Design sei auch das Möbelriket (das Möbelreich) empfohlen. Es liegt ca. 35 Kilometer nördlich von Växjö mit dem Zentrum Lammhult, hier wird schickes skandinavisches Design her- und ausgestellt. Namenhafte Möbelhersteller haben sich hier angesiedelt. Natürlich hängt der Möbelbau mit dem reichen Waldbeständen Smalands und einer entsprechend ausgeprägten Forstwirtschaft zusammen.

Einen Einkaufsbummel kann man in allen genannten größeren Orten gut unternehmen, am besten shoppt es sich vielleicht in Växjö, der inoffiziellen Hauptstadt Smalands. Smaland, das kleine Land oder besser das Land kleiner Länder, die Bedeutung der historischen Provinz allein schon ist interessant. Keine andere Region Schwedens bietet so viel an Geschichte und Kultur.

Unser Bestreben ist es, die schönsten Ecken Schwedens und ganz Skandinaviens zu entdecken und veröffentlichen. Wir zeigen traumhafte Bilder einer großartigen Region und versuchen, Ihr Interesse zu wecken, wenn denn das Fieber des Nordens Sie nicht schon längst gepackt hat.

– Werbung –

Link zur Seite Bolmen See

Der Bolmen ist der größte, vollständig in der historischen Provinz Smaland liegende See. Der Bolmen ist bei Anglern aufgrund des Fischreichtums sehr beliebt. Hier kann man neben Barsch, Hecht und Zander auch Lachsforelle und sogar Lachs fangen. Camping, ausgedehnte Rad- oder Bootstouren, Wassersport oder einfach nur baden und relaxen- der Bolmen bietet alles.

Link zur Seite Färgen Seen

Rund dreißig Kilometer westlich des Bolmen liegt die Gruppe der Färgen-Seen. Sie sind miteinander verbunden, im Norden schließt sich das System des Flusses Nissan an. Der See ist fischreich, insbesondere Barsch und Hecht beißen gut. Es gibt schöne Badeplätze und auf den großen Seen ist man oftmals ganz allein.

Link zur Seite Asnen See

Der Asnen ist nach dem Bolmen der zweitgrößte smaländische See Schwedens. Für Liebhaber der nordischen Wildnis ist der Asnen das ideale Revier. In dieser Größenordnung gibt es hier keinen vergleichbaren See, der so ursprünglich daherkommt. Kleine Straßen lassen den Seemit dem Auto oder dem Rad umfassend erkunden.

Smaland im Detail

hier geht es bald weiter