+ Smaländische Seen 1 - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Smaländische Seen 1 - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Ferienhaus finden
Fähre buchen
Booking.com
Booking.com
- Werbung -
Schweden Fahne mit Schriftzug Schweden
Dänemark Fahne mit Schriftzug Dänemark
Norwegen Fahne mit Schriftzug Norwegen
Direkt zum Seiteninhalt
- Werbung -
Smaland ist ein Paradies für Angler und Naturfreunde in Südschweden. Insbesondere die vielen schönen, sehr nordisch anmutenden Seen sind charakteristisch für die Landschaft und ziehen neben Anglern und Ruhesuchenden auch Kanuten in ihren magischen Bann. Wir möchten an dieser Stelle einige der Seen kurz vorstellen. Größter See ist der Bolmen. Smaland grenzt zwar im Norden an den flächenmäßig weit größeren Vättern, umschließt diesen aber nicht sondern "kratzt" nur bei Jönköping dessen Südufer.
Der Bolmen wird wesentlich durch die große Insel Bolmsö geprägt, welche bei Campern sehr beliebt ist. Die leicht hüglige Landschaft lädt zum Radfahren ein. Die Insel ist über eine Brücke im Osten und eine Fähre im Nordwesten mit dem Festland verbunden. Bolmsö ist nur eine von mehreren hundert Inseln im See und trotz der Nähe des Sees zur vergleichsweise dicht besiedelten Westküste, findet der Angler sicher ein sehr ruhiges und einsames Plätzchen für seinen erholsamen Sport.
Der Asnen folgt mit seinen 160 km² dem 184 km² großen Bolmen auf dem zweiten Platz. Der Asnen zeigt sich jedoch ganz anders, viel wilder und nordischer wirkt er auf den ersten Blick, mit Staunen entdeckt man an seinem Südufer dann weitläufige Obstplantagen. Eine Detail-Beschreibung finden Sie hier.
Am Bolmen, kurz bevor die Sonne den Nebel vertreibt.
Der Asnen - der schöne See südlich von Växjö
Schöne Straßen führen durch das Seengebiet Asnen. Hervorragend für Touren mit dem Auto, dem Motorrad oder per Fahrrad zu erobern.
-Anzeigen -
Zurück zum Seiteninhalt