+ Die schwedische Hauptstadt Stockholm, die Metropole in grandioser Natur - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Die schwedische Hauptstadt Stockholm, die Metropole in grandioser Natur - Skandinavischer Sommer - Die Reise in den Norden Europas

Link Dänemark
Link Schweden
Link Norwegen
Ferienhaus finden
Fähre buchen
Booking.com
Booking.com
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -
Direkt zum Seiteninhalt

Die schwedische Hauptstadt Stockholm, die Metropole in grandioser Natur

- Anzeige -
Stockholm ist die Hauptstadt von Schweden, größte Stadt des Landes und ganz Skandinaviens. Über zwei Millionen Menschen wohnen im Großraum der nordischen Metropole. Vor der Küste liegt eine phantastische Schärenlandschaft mit über 30000 Inseln und Felsen, welche zum Teil bewohnt sind.
Stockholm liegt phantastisch zwischen der Ostsee und dem großen See Mälaren im Westen. Der drittgrößte See Schwedens war früher selbst eine Meeresbucht. Stockholm fügt sich harmonisch in die zerklüftete Landschaft ein. Ganze Stadtteile befinden sich auf Inseln.
Um die Stadt ein wenig kennenzulernen, stellen wir einige der Attraktionen hier vor. Da wir seit längerer Zeit nicht mehr selbst in der Stadt waren, freuen wir uns über Hinweise und natürlich auch Fotos, nutzen Sie bitte die Seite Kontakt.
© dusk - Fotolia.com
Schloss Gripsholm

Die Königsschlösser Gripsholm und Drottningholm

Eines der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Stockholms befindet sich rund 60 Kilometer westlich der  Stadt, Schloss Gripsholm. Am Ufer des bereits erwähnten Mälaren gelegen, erfreut es sich großer Beliebtheit und wird auch von der Königsfamilie genutzt. Insbesondere im deutschen Sprachraum ist Schloss Gripsholm durch den gleichnamigen Roman Kurt Tucholskys bekannt geworden. Der Architekt war ebenfalls ein Deutscher, Henrik von Cöllen. Unter ihm begannen die Arbeiten im Jahre 1537.
Auch das zweite Königsschloss, Drottningholm, steht in direkter Verbindung zum See Mälaren. Es liegt auf der Insel Lovön und damit dem Stadtzentrum deutlich näher als Gripsholm. Drottningholm steht auf der Liste des Weltkulturerbe der UNESCO. Das auch als Versailles Schwedens bezeichnete Schloss ist von einem Barockgarten umgeben, welcher im französischen Stil angelegt wurde.

Natürlich finden sich in Stockholm eine Reihe von Museen. Das Vasa-Museum auf der Insel Djurgarden ist das meistbesuchte Museum ganz Skandinaviens. Es stellt als das 1628 gesunkene Kriegschiff Vasa aus. Dieses Schiff ist fast vollständig erhalten und ist ohne Übertreibung eine der größten historischen Attraktionen weltweit.
Wenn man schon einmal auf der Insel Djurgarden ist, kann man auch gleich noch Skansen besuchen, das erste Freilichtmuseum der Welt. Während das Vasa Museum 1990 eröffnete, stammt Skansen aus dem Jahre 1891. Hier kann man 500 Jahre schwedische Lebensweise erkunden. Eine Wanderung durch das ganze Land eröffnet die Möglichkeit, tief in den Alltag der Menschen einzutauchen. Ganze Gebäude wurden ihrer ursprünglichen Heimat entnommen um hier wieder aufgebaut zu werden. Selbst die Pflanzenwelt passt zur Region eines jeden Hauses oder Hofes, das man gerade entdeckt. Mit der gleichen Ambition entstand nach und nach ein Tierpark, welcher inzwischen rund 300 Tiere umfasst.
Rund um das Jahr werden die traditionellen schwedischen Feste gefeiert. Gaststätten und Café verwöhnen ihre Gäste. In Geschäften kann man handgearbeitetes Steingut und Glaswaren erwerben.
Anfänglich gehörte Skansen zum Nordischen Museum, Schwedens größtem Museum für Kulturgeschichte, welches ebenfalls Sitten und Gebräuche des schwedischen Volkes zeigt. Eine große Sammlung zeigt Kunst und Alltagsgegenstände. Hinzu kommt eine beachtliche Bibliothek mit rund einer Viertelmillion Bücher. Wechselnde Ausstellungen lassen das Nordische Museum nicht langweilig werden.
Ohne die Insel zu verlassen, wartet noch das populäre ABBA-Museum auf seine Gäste. Auch Junibacken, ein Kindermuseum, ist einen Besuch wert. Djurgarden bietet noch viel mehr, wahrscheinlich werden wir der Insel hier noch eine eigene Seite widmen.
© nadezhda1906 -fotolia.com
Ericsson Globe
Vieles mehr gibt es in Stockholm zu sehen. So beeindruckt die Arena Ericsson Globe mit ihrer Höhe von 85 Metern. Der Sky View, ein Lift auf der Außenhaut, befördert geneigte Besucher bis auf das Dach der Kugel. Konzerte und Sport sind die Hauptevents im Globe.
Zahlreiche weitere Bauwerke prägen die Stadt. Als Beispiel sei das Riksdagshuset genannt, welches auf der eigenen Insel Helgeandsholmen steht und gerade nachts ein schönes Fotomotiv darstellt.
Zwanzig Kirchengebäude findet man in Stockholm, sehenswert ist auch das Stadshus, das Rathaus. Neben wunderschönen Sälen im Inneren besteht die Möglichkeit, den Turm des Rathauses zu ersteigen. Die 365 Stufen sind eine Herausforderung, der Weitblick von oben entschädigt aber allemal.
Für die Seele und die Entspannung steht im Zentrum das Sturebadet bereit. Ob Schwimmen, Fitness oder Massage, hier tankt man auf. Das Schwimmbad ist ein derart schöner Badetraum im Jugendstil, man möchte gar nicht mehr aufwachen aus diesem Märchen. Draußen wartet die City mit Clubs und Einkaufszentren.
Stockholm bietet alle Annehmlichkeiten einer modernen Metropole. Dazu kommt ein vor der Stadt liegender, riesiger und phantastischer Schärengarten. Tausende Inseln und noch viel mehr Felsen ragen aus dem Wasser.
Wer hier alles sehen möchte, braucht Wochen. Zum Glück stehen ortskundige Anbieter zur Verfügung. Diese bieten Fahrten durch den Garten oder ein "Inselhüpfen" an, frei nach dem Vorbild Malediven. Empfehlenswert ist ein Ausflug in diese Wasserwelt auf jeden Fall.
So viel zunächst über Stockholm. Bei unserer nächsten Fahrt in die Stadt werden wir viel tiefer in die nordische Welt dort eintauchen.

Zum Abschluss sei dem aktiven Besucher der Stadt der Stockholmpass empfohlen:


© Rico K. - fotolia.com
Der Schärengarten vor Stockholm
© borisb17 - fotolia.com
Skandinavischer Sommer in Stockholm. Blick auf die Insel Riddarholmen
© 6ved - fotolia.com
Schloss Drottningholm
© borisb17 - fotolia.com
Stortorget, der alte geschichtsträchtige Marktplatz von Stockholm
© Johannes Prochaska - fotolia.com
Riksdagshuset, das Reichstagsgebäude in Stockholm
-Anzeigen -
Zurück zum Seiteninhalt